Apfelbaumgrundstück in Freinsheim (Patenschaft)

Idyllische Streuobstwiese in ruhiger Lage


Fotogalerie

Bilder sagen mehr als Worte, daher möchten wir Ihnen hier erst einige Impressionen von unserem Apfelbaumgrundstück präsentieren. Weitere Fotos finden Sie am Ende dieser Seite.


Aktuelle Informationen

Apfelbaumgrundstück – Blog der NABU-Gruppe Frankenthal e.V.

Neujahr auf der Apfelwiese (So, 01 Jan 2017)
da ist mir Björn zuvorgekommen…gerade wollte ich meine Bilder einstellen von einem feucht-kalten Nebeltag am 1. Januar2017 mit wunderschönen gefrorenen Raureifstilleben.
>> mehr lesen

Das neue Mähwerk wird auf der Apfelwiese eingeweiht (So, 04 Dez 2016)
Am Freitag bekam der NABU Frankenthal sein neues Mähwerk. Eine Supermaschine mit tollen Eigenschaften: sie passt auf den Gator. Eine Person kann sie alleine ein- und ausladen, sie frißt Brombeerranken, hohes Gras und Gestrüpp und zerkleinwert es – eine Wunderwerk, … Weiterlesen →
>> mehr lesen

Pflegemaßnahmen auf unserem Apfelbaumgrundstück (Sa, 26 Nov 2016)
Auf unserem Apfelbaumgrundstück haben wir am letzten Dienstag  Pflegemaßnahmen durchgeführt und fünf neue Bäume gepflanzt. Hierbei wurden wir von vier Migranten unterstützt, die im nahen Freinsheim untergebracht sind. Es war ein schöner Mittag und es wurde viel geschafft 🙂
>> mehr lesen

Weitere Beiträge über unser Apfelbaumgrundstück direkt in unserem Blog Link.


Historie

Das Grundstück mit der Flurstücksnummer 4232/6 liegt in der Gemarkung Freinsheim 4369. Auch dieses Grundstück liegt im Natura 2000 Vogelschutzgebiet „Haardtrand“.

Wir übernahmen es in Pflege für die Bezirksgruppe Im Jahre 2007.

 

 

 

 

 

 

 

Erst musste das Grundstück „ausgepackt“ werden, denn die Apfelbaumwiese war komplett von Brombeeren überwuchert.

 

Mit der Pflege der Bäume konnten wir 2009 beginnen, nach dem im November 2008 die Brombeeren mit einer Forstfräse entfernt worden waren.

 

 

 

Im Frühjahr 2011 waren wir mit den Aufräumarbeiten erstmal fertig. In unzähligen Aktionen wurde das Grundstück erneut gemulcht, gemäht, die Bäume von Brombeeren befreit und geschnitten, sowie eine Benjeshecke errichtet und Nistkästen gehängt.

Für die Zukunft ist aber noch genug Arbeit übrig. Um die Brombeeren einigermaßen in den Griff zu bekommen, ist es unbedingt nötig, das Grundstück weiterhin in regelmäßigen Abständen zu Mulchen und zu Mähen. Des weiteren wird auch in Zukunft ein weiterer Pflegeschnitt der Bäume von Nöten sein.

Wir Planen auch einige Bäume nachzupflanzen. Dies soll dann in gewissen Zeitabständen wiederholt werden um so dem unaufhaltsamen Absterben der alten Bäume durch junge kräftige Bäume entgegenzuwirken. Außerdem wollen wir damit den Wiesencharakter stärken, indem wir die Reihenstruktur aufbrechen. 

 

Entwicklungsziel:

·       Gezielte Entnahme von Bäumen zum Aufbrechen des Plantagencharakters hin zu einer

·       Offenen Streuobstwiese

 

·       Neupflanzung von alten heimischen Apfelbaumsorten


Lage

Eingerahmt von Bächen, Wein- und Obstanbauflächen liegt östlich von Freinsheim eines unserer schönsten Grundstücke: Eine wunderbare Wiese mit einem alten Bestand an Apfelbäumen.

Das Grundstück gehört der NABU-Bezirksgruppe Pfalz und seit 2008 pflegt die NABU-Gruppe Frankenthal das Grundstück und entwickelt es weiter.


Weitere Fotos


Home > Grundstücke > Freinsheim > Apfelbaumgrundstück