Amphibien und Reptilien (Herpetofauna)


Bilder (bitte anklicken, um das komplette Bild zu sehen)


Aktuelle Informationen

Amphibien und Reptilien – NABU-Gruppe Frankenthal e.V.

Impressionen vom Belchgraben (Mo, 10 Jun 2019)
Während nebenan das Gewerbegebiet Römig rasant wächst, hat sich  am Belchgraben in dem kleinen Teilstück, dessen Renaturierung letztes Jahr begonnen wurde, schon ein unerwartet artenreiches Biotop entwickelt.  Nachdem bereits im letzten Jahr ein Pärchen Flußregenpfeifer erfolgreich gebrütet hatte, sind auch in diesem Jahr regelmäßig bis zu vier Flußregenpfeifer anzutreffen.  Aber auch der Bluthänfling,  Schafstelze und … „Impressionen vom Belchgraben“ weiterlesen
>> mehr lesen

Zauneidechsen bei Weisenheim (Sun, 15 Apr 2018)
In der letzten Woche habe ich ausgiebig bei Weisenheim auf unseren Grundstücken nach Eidechsen Ausschau gehalten. Erfreulicherweise wurde ich fündig. Insbesondere auf dem Grundstück, dass wir mit einer Trockenmauer bereichert haben kontee ich einige Exemplare der Zauneidechse (Lacerta agilis) feststellen. Auch die Trockenmauer wurde gut angenommen, ebenso wie Reisighaufen und Einzelsteine. Dies sollte uns ermutigen, … „Zauneidechsen bei Weisenheim“ weiterlesen
>> mehr lesen

Exkursion Geinsheimer Wasserwelten (Sun, 07 May 2017)
Am Freitag fand zum ersten Mal unsere Exkursion zu den „Geinsheimer Wasserwelten“ statt, die gemeinsam mit dem NABU Neustadt/Weinstraße durchgeführt wurde. Leider fanden sich in Frankenthal nur fünf Teilnehmer ein, die jedoch mit einem Kleinod der Naturlandschaft  belohnt wurden, das in weitem Umkreis seinesgleichen sucht. Nach kurzer Fahrt kamen wir am Treffpunkt beim SV-Geinsheim an, … „Exkursion Geinsheimer Wasserwelten“ weiterlesen
>> mehr lesen

Neues aus dem Arbeitskreis Amphibien und Reptilien finden Sie im Blog der NABU-Gruppe Frankenthal. Link


Tätigkeitsbeschreibung

Der im Jahr 2015 neugegründete  Arbeitskreis Amphibien und Reptilien kümmert sich um die Belange der Amphipien und Reptilien (Herpetofauna) im Bereich des NABU Frankenthal e.V.. Zunächst soll eine Bestandsaufnahme der Vorkommen erfolgen und diese kontinuirlich weitergeführt werden, so dass die Bestandsentwicklung festgestellt werden kann und bei Bedarf bestandsichernde Maßnahmen eingeleitet werden können. Besonderes Augenmerk wird auf einigen ausgewählten Gebieten liegen, besonders unsere eigenen Grundstücke, sowie der von uns betreute Friedhofsteich und der kleine Wald, insbesondere der Scherr'sche Weiher, wo es ein Sumpfschildkrötenvorkommen gibt. Im Bereich des Belchgrabens wollen wir ein Monitoringprojekt durchführen, um die Auswirkungen der geplanten Renaturierung auf die Herpetofauna zu erfassen. Hier hoffen wir auf gute Zusammenarbeit mit unterer und oberer Naturschutzbehörde und dem Gewässerzweckverband Isenach Eckbach. Wo immer möglich streben wir eine Biotopverbesserung für Amphibien und Reptilien an. Dazu zählen Errichtung von Trockenmauern, Anlegen von Laichgewässern, Brutzonen für Schildkröten, Unterschlupf- und Sonnmöglichkeiten wie Stein-, Reisig-, Holzhaufen. Auf unseren eigenen Grundstücken ist das bereits erfolgt und wird weiter fortgesetzt. Wir hoffen aber auch, dass bei anstehenden Landschaftsplanungen unsere Anregungen einfließen können. 

Durch die Mitwirkung im Landesfachausschuss Feldherpetologie nehmen wir auch an landesweiten Projekten teil. Hier ist im Herbst 2015 eine Landestagung geplant, sowie im Frühjahr 2016 ein zweiteiliger (Theorie und Praxis) Bestimmungskurs.

Über Meldungen von Sichtungen von Amphibien oder Reptilien im Bereich Frankenthal würden wir uns sehr freuen.


Tatkräftige MitarbeiterInnen im Arbeitskreis sind natürlich auch jederzeit sehr willkommen.


Kontakt

Reinhard Staudinger

 

Beisitzer

Reinhard Staudinger

Bankgasse 10

67227 Frankenthal/Eppstein

Tel.: +49 6233 1259062

e-Mail: reinhard.staudinger(a)nabu-ft.de


Home > Arbeitskreise > Amphibien und Reptilien